Guadalajara

Guadalajara in Mexiko

Die mexikanische Stadt liegt etwa 500 km westlich von der Bundeshauptstadt und hat über 1,5 Millionen Einwohner, damit ist sie die zweitgrößte Mexikos. Sie bildet den größten Teil des Verwaltungsbezirks Guadalajara und ist Verwaltungshauptsitz des Bundesstaates. Die Stadt ist auch bekannt unter den spanischen Namen Perla del Occidente, die Perle des Westens. Sie ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, da die Stadt den drittgrößten Flughafen des Landes besitzt und die Panamericana, ein System von Schnellstraßen welches Alaska mit Feuerland verbindet, in der Nähe verläuft.

Geschichtlicher Abriss

Die Stadt wurde 1532 von spanischen Besetzern gegründet und hatte eine wichtige strategische Bedeutung,  um sich gegenüber den Indios zu verteidigen und die Eroberungen zu sichern. Der Standort wurde dreimal verlegt, bevor sie ihren heutigen Standort erhielt. Grund hierfür war die Trinkwasserknappheit an den vorherigen Standorten. Die letzte Verlegung erfolgt aufgrund der besseren Verteidigungsposition, da es immer wieder zu heftigen Angriffen von den Indios kam, ausgelöst durch die schlechte Behandlung durch Nuno de Guzman. 1792 wurde die Universität von Guadalajara gegründet und ist somit die zweiälteste in Mexiko. 1818 und 1875 wurde die Stadt von starken Erdbeben heimgesucht und fast vollständig zerstört, jedoch immer wieder aufgebaut. Startend in den 30ern begann die Stadt schnell zu wachsen, siedelte Industrie an und baute die Infrastruktur aus. Dieser Prozess hielt an bis 1980. Heute sind hier Produktionsstätten von Firmen wie IBM, Motorolla, Kodak und HP zu finden.

Sehenswürdigkeiten in Guadalajara

Die Stadt hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das historische Stadtzentrum ist eines der Besonderheiten, es beherbergt eine Vielzahl  von  schönen Plätzen und öffentlichen Parks

  • Parque Morelos
  • Plaza de los Mariachis
  • Plaza Tapatia
  • Parque Revolucion

um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Die Catedral Metroplitana vereint eine Vielzahl von Baustilrichtungen, welches der 60jährigen Bauzeit geschuldet ist, welche 1561 begann. Es sind gotische, barocke und neoklassische Züge zu finden. Die beiden Zwillingstürme wurden im byzantinischen Stil wieder erbaut, nachdem sie vollständig durch ein Erdbeben zerstört wurden. In der Sakristei des Doms befindet sich das weltbekannte Maria Himmelfahrt Gemälde.

Weitere lohnenswerte Anlaufpunkte sind

  • Das Theater „Teatro Degollado“
  • Palacio De Gobiemo, der Regierungspalast
  • die Augustinerkirche Santa Mònica
  • Instituto Cultural Cabanas, Museum mit dem Bild Mensch in Flammen
  • Museo Regional de Guadalajara, Museum für westmexikanische Geschichte
Über mexikanisch.net 18 Artikel
Bei uns finden Sie alle Infos rund um Mexiko, die Reisen nach Mexiko und die mexikanische Kultur. Außerdem liefern wir jede Menge Infos rund um Sehenswürdigkeiten und mexikanische Städte - viel Spaß beim Stöbern!